berühren beleben befreien
berühren           beleben            befreien 

coachingausbildung: human horse flow

Die Coachingausbildung umfasst fünf bis acht Module (je nach Zielgruppe) und findet an verschiedenen Orten von Deutschland, Luxemburg und der Schweiz statt.

Für nähere Informationen bitte ich Sie, uns persönlich zu kontaktieren. Ich freue mich auf Sie!

Hier finden Sie exemplarisch die Informationen zur aktuellen fünf-moduligen Ausbildung für Interessenten mit pädagogisch-therapeutischen Vorkenntnissen.

Human-Horse-Flow

Praxisorientierte Weiterbildung für

Mensch und Pferd in:

 

- ganzheitlichem Coaching,

- energetischer Körpertherapie

- systemischen Verfahren

- Fantasiereisen in heilender Kommunikation

 

Diese Weiterbildung hat zum Ziel, o.g. Methoden auf praxisnahe und intensive Weise zu vermitteln. Dabei liegt der Fokus auf dem dynamischen Dreieck zwischen Therapeut / Coach - Klient - Pferd. D.h. die Module sind so aufgebaut, dass die in der praktischen Umsetzung erlernten Werkzeuge für alle drei Zielgruppen anwendbar sind.

 

Diese Arbeit ermöglicht Ihnen in fünf Modulen…

  • Ihre Ressourcen zu aktivieren und damit blockierende Muster und Themen aufzudecken und in lebensbejahende, Erfolg bringende, gesunde und powervolle Kraftpakete umzuwandeln
  • zugleich die Anwendung der Methoden mit den Klienten zu erlernen
  • und dazu die energetische Balancierung Ihres Therapiepferdes kennenzulernen.

 

Die Ausbildung macht für Sie Sinn, wenn Sie neugierig darauf sind, Neues auf dem Terrain der Arbeit mit Mensch und Pferd zu entdecken, Methoden an die Hand zu bekommen, die sowohl Sie, als auch Ihre Klienten und Ihr Pferd fördern und bereit sind, sich liebevoll stringent anleiten zu lassen und damit auch einzulassen, auf sich selbst. Die angewandten Methoden werden untermauert durch Wissen aus u.a. den Bereichen:     

Pferdegestütztes Coaching, Systemische Verfahren, Neuro Linguistisches Programmieren, Körperarbeit, Yogatherapie, Kinesiologie, Energiearbeit der TCM, Familientherapie, Traumaarbeit, Atem- und Meditationstechniken, Trancetechniken und schamanische Fantasiereisen, Achtsamkeitstraining, Gewaltfreie Kommunikation und Konfliktmanagement.

 

In den Modulen finden Sie eine interessante Abwechslung aus theoretischem Input, verständlichen Übungsanleitungen sowie viel praktischer Umsetzung in Partnerarbeit und bei den Pferden. Für das Verstehen des Gelernten und zum persönlichen Ausprobieren erwarten Sie fiktive Klienten und natürlich die Pferde am Stall.

Zudem ist es erwünscht, das Gelernte zwischen den Modulen spielerisch auszuprobieren, um im Folgemodul mit persönlichen Fragen und Erkenntnissen die Gruppe um dieses Erfahrungswissen zu bereichern.

 

 

Module in Kürze:

(Die Inhalte der Module sind in dieser Reihenfolge und Ausführung unter Vorbehalt.)

 

1.Modul:

Healing Visions - Die innere Welt heilen, die äußere kraftvoll leben

 

Im ersten Modul erfahren Sie, was Ihre eigenen Visionen sind, welchen Weg Sie bereits beschritten haben, welche Hindernisse noch auf dem Weg zum Ziel liegen und wie diese liebevoll transformiert werden dürfen. Zudem wird ein inhaltlicher Schwerpunkt auf dem Anleiten von Fantasiereisen liegen, um alte Wunden zu heilen und ein kraftvolles Leben zu führen.

 

Die inhaltlichen Methoden - Bausteine sind:

 

  • Körperübungen
  • Von der Fremdbestimmung zur eigenverantwortlichen Schöpferkraft.
  • Visionen klären und Hindernisse auf dem Weg in Freunde verwandeln
  • Heldenreise mit Märchen, Mythen und Metaphern
  • Input über Trance-Reisen, Gehirnwellenzustände, Unbewusstes
  • Trancen initiieren und Fantasiereisen anleiten - Mit Sprache zaubern und Realitäten verändern
  • Methoden, um Gefühle, Gedanken, Strategien und schmerzhafte Erinnerungen zu verändern
  • Selbstsabotageprogramme erkennen und in unterstützende Glaubenssysteme verändern

 

 

2. Modul: Systeme in Balance

 

Im zweiten Modul erfahren Sie, wie Systeme funktionieren und wie man systemische Verfahren erfolgreich in die Arbeit mit Mensch und Pferd integriert. Dabei geht es um die Heilung der Struktur der eigenen Systeme, aber auch der äußeren, um losgelöst von Begrenzungen, sich selbst voller Lebendigkeit ganz ins Leben zu bringen.

 

Die inhaltlichen Methoden - Bausteine sind:

 

  • Supervision Modul 1 und Körperübungen
  • Wie funktionieren Systeme - Informationen über systemische Arbeit – praktische Umsetzung
  • Genogramm-Arbeit zum eigenen Familiensystem
  • Aufstellungsarbeiten verschiedener Art für Mensch und Tier kennenlernen
  • Systemische Coaching-Werkzeuge, um hinderliche Projektionen, kindliche Verletzungen und traumatische Familienerlebnisse zu verändern
  • Persönlichkeitsmuster erkennen und systemisch zur vollen Wirkungsfähigkeit entfalten

 

 

3. Modul: Human in Balance - energetische Verfahren

 

Im dritten Modul liegt der Fokus darauf, sich selbst und den Klienten auf der fein spürbaren körperlich-energetischen Ebene in Balance zu bringen. Sie werden erleben, wie erstaunlich es ist, mit wenigen Impulsen, viel zu erreichen.

 

Die inhaltlichen Methoden - Bausteine sind:

 

  • Supervision Modul 2 und Körperübungen
  • Innere Systeme: Harmonisierung der eigenen Körperenergiesysteme zur Stärkung des Therapeuten und Klienten 
  • Kinesiologisches Muskeltesten
  • Möglichkeiten der Harmonisierung des Körpers durch:

Chakrenbalance

Wirbelsäulenbalancierung

Meridian-Energie-Techniken

Narbenentstörung

Stresslinien im Körper erkennen und balancieren

2 Punkt Methode

Bodyscanner

Atemtechniken

 

 

4. Modul: Horse & Human in Balance - energetische Verfahren

 

Im vierten Modul erhalten Sie die methodischen Werkzeuge, um die Kennnisse aus dem dritten Modul auf Ihr Pferd zu übertragen und es auf verschiedenen Ebenen in Balance zu bringen.

 

Die inhaltlichen Methoden - Bausteine sind:

 

  • Supervision Modul 3 und Körperübungen
  • Übertragung der energetischen Harmonisierungs-Methoden vom Menschen auf das Pferd (für Balancierung der Körpersysteme, Meridiane, Triggerpunkte, Chakren, Emotionen, etc…)
  • Energiemedizin austesten lernen (Bachblüten etc…)
  • Cranio-Sacrale Energie - Methoden

 

 

5. Modul: Seelentanz - Psyche in Balance

 

Im fünften Modul gewinnen Sie Erkenntnisse über den Sinn und die Mechanismen von Stress und wie jeder aus dem Hamsterrad aussteigen kann, bzw. welche therapeutischen Coachingmethoden hierbei unterstützen. Hier wird ein wesentliches Phänomen der aktuellen Zeit behandelt, das alle Altersgruppen betrifft.

 

Die inhaltlichen Methoden - Bausteine sind:

 

  • Supervision Modul 4
  • Stress adé: Stressreduktion und Burnoutprävention in Theorie und Praxis
  • Körperübungen, um Stress präventiv entgegenzuwirken oder zu lösen
  • Destruktive Antreiber erkennen, in Balance bringen und sich deren Kraft positiv zunutze machen
  • Erschaffen von Räumen des ‚Seins‘ – Achtsamkeitstraining mit Pferden
  • Der ‚Rat der Tiere‘: Trancereise und Heilungsprozess aus dem Schamanismus
  • Traumaarbeit mit dem Körper
  • Entspannt und authentisch leben, Konflikte und Gespräche erfolgreich gestalten 
  • Meditations- und Atemtechniken

 

 

Termine:     

            

Modul 1: 21.-23. April 2018

Modul 2: 18.-20. Juni 2018

Modul 3: 29.-31. Juli 2018

Modul 4: 15.-17. Oktober 2018

Modul 5: 05.-07. Januar 2019

 

Die Seminare beginnen am ersten und enden am letzten Tag nachmittags (genaue Zeiten werden bei Anmeldung bekannt gegeben)

 

 

Veranstaltungsort:


Pferdegestütztes Leistungs- und Therapiezentrum, Wasserschiederstrasse 50, D-55765 Birkenfeld;

http://plt-birkenfeld.de

 

 

Teilnahmegebühren: 1950 Euro netto, inkl. Übungsprotokolle und Skripte, Verpflegung in den Pausen, Mittagessen, exkl. Übernachtung und gesetzliche dt. MwSt. (370,50 Euro).

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Melden Sie sich gerne direkt bei Stefanie Lampert unter den o.a. Kontaktdaten, wenn Sie Fragen haben.  

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Stefanie Lampert  &  Sabine Baumeister mit dem Equi-motion-Team